Mit dieser Routine hast du das ganze Jahr schöne und gesunde Lippen

Die Lippen verändern sich jeden Monat. Im Winter sind sie spröde und trocken, im Sommer müssen sie vor der Sonne geschützt werden. Wir zeigen dir eine Lippenpflege-Routine, mit der du durch das ganze Jahr kommst.




Warum ist es wichtig, unsere Lippen zu pflegen?

Unsere Lippen sind ein einzigartiger und empfindlicher Teil des Körpers, weil sie keine Schweißdrüsen haben. Das Fehlen von Schweißdrüsen ist der Grund, warum sie leichter trocken und rissig werden als andere Körperteile, da sie keine eigene Feuchtigkeit produzieren. Außerdem sind die Lippen ständig verschiedenen Umwelteinflüssen ausgesetzt, sei es kalter Luft oder heißer Sonne. Das heißt, wenn du gesund aussehende Lippen wünschst, musst du sie richtig pflegen.



Die 3-Schritte-Lippenpflege-Routine

Schritt 1: Peeling

Der erste Schritt in einer Lippenpflege-Routine sollte ein Peeling sein. Ein Peeling hilft, abgestorbene Hautschüppchen zu entfernen und kann rissige Lippen reparieren. Wähle ein Peeling aus Zucker und achte auch auf feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe wie Bienenwachs, Sheabutter, Öl und Honig. Ein sanftes Peeling, das wir lieben, ist das Lippenpeeling von Burt’s Bees mit Honigkristallen. Trage eine kleine Menge auf deine Lippen auf und massiere das Produkt in kreisenden Bewegungen und festem Druck ein, bevor du es mit lauwarmem Wasser abwäscht.

 

Schritt 2: Feuchtigkeitspflege




Die richtige Feuchtigkeitspflege ist das A und O. Es ist am besten, sich für einen Lippenbalsam mit feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen zu entscheiden, wie den zuvor genannten (Bienenwachs, Sheabutter, Öl und Honig). Auch Formeln mit Feuchthaltemitteln und Okklusiven werden für weiche und hydrierte Lippen sorgen. Moisturiser wie Hyaluronsäure und Glycerin ziehen Wasser an die Hautoberfläche, um die Lippen prall und hydratisiert aussehen zu lassen. Okklusive, wie Vaseline, schließen diese Feuchtigkeit ein und verhindern transepidermalen Wasserverlust, der dazu führen kann, dass sich deine Lippen trocken anfühlen.

Es ist auch ratsam, einen Lippenbalsam mit Lichtschutzfaktor zu wählen, damit du deine Lippen mit Feuchtigkeit versorgst und sie gleichzeitig vor der Sonne schützen kannst.

Schritt 3: Maske

Für besonders weiche Lippen sorgt eine Lippenmaske über Nacht. Lippenmasken sind perfekt für diejenigen, die unter stark trockenen und rissigen Lippen leiden. Masken helfen, maximale Feuchtigkeit zu spenden, sodass du morgens mit prallen, weichen Lippen aufwachst.

Wie oft sollten wir unsere Lippen pflegen?





Obwohl Lippenpflege wichtig ist, sollte man es nicht zu übertreiben. Wiederholtes Auftragen von Lippenbalsam kann das Gegenteil von dem bewirken, was sie sollen. Lippenbalsam führt manchmal dazu, dass wir unsere Lippen öfter lecken, was dazu führt, dass die Lippen trockener und rissiger werden. Außerdem stört das ständige Aufstreichen des Lippenbalsams den natürlichen Anpassungsprozess der Lippen an Umweltveränderungen.

Um Nebenwirkungen zu vermeiden, sollte Lippenbalsam beim Aufwachen, nach dem Essen oder Trinken und beim Zubettgehen aufgetragen werden. Ebenso ist übermäßiges Peeling ein großes No-Go, da die Lippen bereits empfindlich sind. Peele sie höchstens ein- bis dreimal pro Woche.

Related Posts

Comments

Comments are closed.

Recent Stories

Advertisement