3 Wege zu perfekten Wimpern

Du wünscht dir längere und vollere Wimpern? Dann haben wir gute Nachrichten! Es kommt nicht auf das richtige Serum, sondern nur die richtige Pflege an. Wir verraten dir drei Tipps, mit denen du Cinderella-Wimpern bekommst.

Was Frauen nicht alles machen, um an den perfekten Augenaufschlag zu kommen! Doch selbst ausgiebiges Testen sämtlicher Wimperntuschen, verzweifeltes Herumexperimentieren mit überteuerten Extensions und der exzessive Gebrauch von Wimpernseren jeglicher Art führen nicht immer zum gewünschten Erfolg. Ganz im Gegenteil! Häufig sind es hormonelle Wimpernseren, die Schleimhaut und Lid reizen und dem Traum nach Prinzessinen-Lashes einen Strich durch die Rechnung machen.



Aber wie heißt es so schön: Viele Wege führen nach Rom, oder eher zu einem unwiderstehlichen Augenaufschlag. Daher haben wir drei einfache (und unfassbar günstige) Arten, die dir ohne Serum und Co. lange Wimpern schenken.

1. Keratin-Kur




Beim Blick auf die Shampoo-Flasche springt euch immer häufiger das Wort “Keratin” ins Auge? Kein Wunder, denn Keratin ist das Protein, das die Haarstruktur bestimmt. Keratin-Behandlungen kennt man deshalb schon seit Jahren als Geheimwaffe für eine lange Mähne – und jetzt auch für die Wimpern. Denn durch heißes Wasser oder die Reibung eures Kissens werden sie aufgeraut und können um einiges leichter abbrechen. Bedeutet: Bevor eure Wimpern überhaupt ihre volle Länge erreichen, kürzen sie sich von selbst. Keratin kann dies verhindern. Es kittet die Haarstruktur wie ein Pflaster, sorgt mit zahlreichen Vitamine, Proteinen und Aminosäuren dafür, dass die Härchen von innen gestärkt werden und lässt sie zudem deutlich voller aussehen.

2. Vitamin-E-Öl




Viele denken bei langen Wimpern wahrscheinlich an Rizinusöl, doch Vitamin-E-Öl, auch Tocopherol genannt, ist weitaus praktischer! Warum? Es hat genau die gleichen kräftigenden Eigenschaften, ist allerdings deutlich leichter und beschwert eure Wimpern so weniger. Ölige Ränder um die Augen bleiben hierbei also aus. Auch die Kardashians sind Fans und schwören auf das Wunderöl. So verriet Kourtney Kardashian auf ihrer Website “Poosh”, dass sie und ihre Schwestern schon seit der High School Vitamin-E-Öl benutzen und es sich abends auf die Augenlider und Wimpern auftragen. Wie wir sehen scheint das wunderbar zu funktionieren …

3. Regelmäßig bürsten

Na, habt ihr eure Lashes schon einmal abseits des Wimperntuschens durchgebürstet? Wer jetzt Nein sagt, sollte dies schnell in seine Routine integrieren. Was zunächst etwas abwegig klingt, ist nämlich gut für deren natürliches Wachstum. Durch das sanfte striegeln der feinen Härchen wird die Wimpernwurzel stimuliert und hat potenziell die Möglichkeit, einige Millimeter länger zu wachsen. Außerdem werden zusammenklebende Wimpern sanft voneinander gelöst und fallen somit seltener aus. Klingt gut? Dann einfach ein altes Mascarabürstchen recyceln und zweimal täglich fröhlich drauflos kämmen.

Related Posts

Comments

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Recent Stories

Advertisement